Jumelage Banner Facebook
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Sarstedt Rathaus
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Weihnachtsmarkt in den Partnerstädten

Bereits zum 26. Mal machte sich am Freitag vor dem 1. Advent eine Delegation des Sarstedter Komitees der Städtepartnerschaft mit den französischen Städten Gaillon und Aubevoye auf den Weg in die Partnergemeinden in der Normandie, um am dortigen Weihnachtsmarkt teilzunehmen und deutsches Weihnachtsgut im wahrsten Sinne des Wortes nach Frankreich zu transportieren. Der Weihnachtsmarkt in Gaillon findet seit nunmehr 27 Jahren statt, mit nur einer Corona bedingten Unterbrechung 2020, und das Angebot aus Deutschland wird dort stets begeistert erwartet.  Auch in diesem Jahr hatten die Sarstedter viele regionale Spezialitäten im Gepäck. Mitglieder des Komitees hatten schon in der Woche zuvor Adventskränze gebunden, die in Frankreich sonst nur vereinzelt zu finden sind und daher auf dem Weihnachtsmarkt immer großen Anklang finden. Deutsches Bier, in Frankreich sehr beliebt, war in verschiedensten Variationen als Präsent ebenso dabei wie Bahlsengebäck und natürlich durften Glühwein und der obligatorische „Braunkohl mit Bregenwurst“ nicht fehlen, welcher zuvor von Komiteemitglied Reinhardt Pfennig frisch gekocht wurde. „Im nächsten Jahr nehmen bieten wir den auch wieder „to-go“ an“, verspricht Gabi Neumann aus dem Komiteevorstand. Die Nachfrage dafür sei nach der Notlösung im letzten Jahr auf jeden Fall geweckt worden. Großen Anklang fanden wie immer die Surprises, kleine verpackte Geschenke, die zuvor von Komiteemitgliedern sowie von der Sparkasse Hildesheim gespendet wurden und zur großen Freude der Kinder schaute auch der Père Noel vorbei und zauberte kleine Überraschungen aus seinem Sack. Michael Morbach, Vorstandsmitglied des Sarstedter Komitees, sorgte mit weihnachtlichen und weltlichen Melodien für einen stimmungsvollen musikalischen Rahmen. Beim gemeinsamen Abschluss beider Komitees am Sonntagabend zeigten sich alle Beteiligten rundum zufrieden mit dem Verlauf des Marktes, insbesondere, da anders als im Vorjahr keine Corona-Einschränkungen und Maßnahmen mehr zu beachten waren. „Die Teilnahme war ein absoluter Erfolgt und wir machen das nochmal, genauso, angepasst an die jeweilige Situation“, bekräftigt Reinhardt Pfennig.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mi, 21. Dezember 2022

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Teilnahme am 24-Stunden-Schwimmen 02./03.03.2024

Wir schwimmen auch in diesem Jahr mit! Wer dabei sein möchte, einfach bei der Anmeldung im ...

Pétanque und Feier am 14. Juli

Wir wollen den französischen Nationalfeiertag gemeinsam mit einem Pétanque Turnier und ...

Nächste Veranstaltungen:

02. 03. 2024 - Uhr

 

Unsere Veranstaltungen